· 

Bildnerische Bahnhofspflege 2020

In der Woche vom 31.August - 4. September 2020 - verwandelte sich der Tunnel zu den Gleisen im Stader Bahnhof zum 9. mal in ein Atelier.

Während der Projektwoche der 12. Klasse der Waldorfschule in Stade wird das allseits präsente Thema Corona aufgegriffen, genauer "Unter der Maske - Seelisches und Eigenheiten". Was machen die Corona - Einschränkungen, wie Abstand halten und Maske tragen, mit den Menschen? Das ist individuell sicher sehr unterschiedlich und wurde gemeinsam mit dem Kunstlehrer Hans-Wolfgang Roth herausgearbeitet, um dann von den SchülerInnen in die künstlerischen Werke einzufließen. Dadurch sind sehr untershiedliche Bilder entstanden.

Zwei Dinge sind mir besonders aufgefallen: das Maske tragen der jungen KünstlerInnen und zum grossen Teil auch der Bahnkunden und die ständigen Bewegungen und Veränderungen in dem Tunnel, es wurden Farben gemischt, gemalt, betrachtet, beraten; Bahnkunden, gingen durch den Tunnel, blieben auch mal interessiert stehen und stellten Fragen, das war ein kontinuierlicher Ablauf.

Das habe ich versucht in meinen Fotos festzuhalten, z.T. durch Doppelbelichtungen und auch durch längere Belichtungszeiten.

Weitere Informationen zu diesen Projekt finden sich auf der Seite der Waldorfschule

Details während der Entstehung

Das Endergebnis

scheibchenweise

expressiv

Der Bahnhofstunnel strahlt in neuem Glanz!

Auch dieses ist am Bahnhof zu entdecken:

Fotos aus dem letzten Jahr "Bildnerische Bahnhofspflege 2019" finden Sie  hier

Kommentar schreiben

Kommentare: 0