· 

Dresden und das Elbtal

Dresden mit seiner Geschichte, dem Prunk seiner historischen Denkmäler, die Architektur und vieles mehr ist eine Reise wert!

 

Hier mal der Link zu Wikipedia:

https://de.wikipedia.org/wiki/Dresden

 

Die Frauenkirche .... ich möchte es ein Wunder nennen, wenn ich bedenke, daß nach dem 2. Weltkrieg nur noch ein Trümmerfeld übrig war!

Blicke durch das Busfenster, meistens bei schönem Wetter, aber es gab auch mal einen Schauer!

Am Ankunftstag wurden wir mit einem Dixiland Festival begrüßt!

Wunderbare Skulpturen aus den verschiedensten Materialien!

Im Villenviertel Blasewitz fahren wir mit der Schwebebahn zur Aussichtsplattform: Dresden von oben, sehr schön zu sehen das Blaue Wunder!

In den Straßen von Dresden wunderbare Architektur aus den letzten Jahrhunderten! Es gibt soooo viel zu sehen!

Besonders beeindruckt hat mich der "Schönste Milchladen der Welt":

Im Guinness-Buch der Rekorde wird die Pfunds Molkerei als "Schönster Milchladen der Welt" geführt. Grund dafür sind die original handbemalten Fliesen von Villeroy und Boch, die seit 1892 die Wände im Inneren des Ladens zieren. Heute werden in der Molkerei Käse, Milch, Wein, Pflegeprodukte und Souvenirs verkauft.

https://www.pfunds.de/

Der Besuch in der Festung Königstein war ebenfalls sehr beeindruckend. Alles ist sehr gepflegt und wunderbar restaueriert und dazu die verschiedensten Museen um die Vergangenheit lebendig zu erhalten. Das letzte Foto zeigt einen Brunnen, 165 m tief, aus dem noch heute Wasser geschöpft wird!

Da gäbe es viel zu erzählen .... darum hier mal der Link dazu

https://www.festung-koenigstein.de/de/willkommen.html

In Bad Schandau haben wir einen schönen Spaziergang gemacht und auch die evangelische Kirche haben wir besucht. Dort war gerade eine Ausstellung zum Thema Engel, wenn man genau hinschaut kann man einiges auf den Bildern lesen! Die Bank ist gefertigt aus zerbrochenem Meißner Porzellan!

Im Schloss Wackerbarth hatten wir eine sehr interessante Führung mit einer anschließenden Weinprobe! Auch hier ist alles wunderbar angelegt und sehr gepflegt!

An unserem "freien Tag" machten wir einen kleinen Schiffsausflug elbaufwärts, auch hier wie in allen Städten gab es zahlreiche Graffitis

In Radebeul im Karl Mey Museum besuchen wir das Haus des Schriftstellers.

Ein wenig Kunst von mir muss auch noch sein: AquarellArt, zersplittertes und stark farbiges, Triangel und pastelliges!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

13. Juni 2022