Portraits

Portraits gibt es immer mal zwischendurch, die werde ich hier dann zeigen! Und zwar nur hier, zur besseren Übersicht.

Bilderbogen

Im Studio

18. August 2018 - Event der Firma SIGMA in den Deichtorhallen in Hamburg, Model Esther und Fotograf Pascal Kerouche.

Im Studio

26. November 2016 -  nach längerer Zeit sollen mal wieder möglichst verschiedene Porträis im Studio entstehen. Zunächst wurde das Licht ausgerichtet und dann haben wir verschiedene "Störer" direkt vor einen Teil der Linse gehalten, das gab die  unterschiedlichsten Effekte!

Am Elbstrand

13.6.2016 - mal zwischendurch ein kleines Portraitshooting macht schon Spaß!

In Portugal

8.9.2014  - im Urlaub hat "Frau" ja Zeit und so vereinbare ich immer mal wieder mit meiner Reisefreundin auf der Portugalreise ein kleines Model-Shooting:

Im Garten

7.8.2014 - Besuch bei einer lieben Fotofreundin!

Seit ich die kleine Olympus E-M10 besitze, habe ich stets eine Kamera dabei und so haben wir ganz spontan ein kleines Fotoshooting im Garten veranstaltet. Jetzt geht es an die Umsetzung und die Postproduktion am PC, mal sehen was mir so einfällt!

Es hat viel Spaß gemacht zu fotografieren und auch die Bildearbeitung, ich hoffe es gefällt meiner Freundin ?!!! (Ja, es hat ihr gefallen!)

 

Sommershooting

25.4.14  Die Rapsfelder und die Apfelbäume blühen in den schönsten Farben und das ist doch mal ein schöner Hintergrund für Portraitfotos. Langsam muss mein Projekt "Portraits" nach dem Fotokurs im März starten! So suchte ich ein schönes Plätzchen, traf mich mit zwei Freundinnen und ihren Hunden und schnell vergaßen wir die Zeit.

Allerdings muss ich sagen, das leuchtende Gelb des Rapsfeldes hat mir so manches Foto verdorben, da hatte ich schon so meine Probleme! Und die beiden Hunde waren so begeistert, dass sie ständig herumflitzten, sich balgten und es gar nicht einsahen Modell zu spielen.

 

Aber eine kleine Ausbeute ist es dann doch geworden und wir haben verabredet so ein Shooting mit anderen Fotoideen zu wiederholen.

Also ...... demnächst mehr!

Grauerort

1.5.14   Ich bin in der Festung Grauerort mit dem Fotoapparat unterwegs und da laufen mir zwei junge Frauen über den Weg, die ich gerne fotografieren würde, also flugs gefragt und dann spontan ein paar Fotos geschossen. Leider muss ich sagen, mit mehr Bedacht und Planung wird das Ergebnis auch besser: die Lichtsituation ist nicht optimal und daher läßt die Schärfe zu wünschen übrig, aber ich möchte die Ergebnisse trotzdem hier zeigen:

Steampunk

3.5.14  In der Festung Grauerort ist wieder viel los; Aethercircus, das Steam Punk Festival! Da gibt es wieder jede Menge Fotomotive und für mich Portraits zu fotografieren:

.............  und ein kleines Modelshooting zwischendurch.

Portrait Workshop

Für den 2. März 2014 hatte ich mich zu einem Portrait-Fotokurs bei der VHS Stade angemeldet. Die Referentin war Heidrun Peithmann. Nach dem theoretischen Teil sind wir nach draußen gegangen und haben mit Gruppenfotos begonnen.  Wir hatten ausgiebig  Gelegenheit zu fotografieren, die verschiedenen Arten von Portraits versucht umzusetzen und alle Fotos besprochen.

 

Die Schwierigkeiten beginnen schon mit dem Hintergrund, er ist zu unruhig oder es sind Sachen drauf die mir nicht gefallen,  der Himmel ist ziemlich grau, die "Models" hören nicht auf mich, sie schwatzen, welche Einstellungen wähle ich ...... u.s.w.

Ja, da heißt es sich durchsetzen und zu versuchen das Erlernte anzuwenden und einfach mal zu probieren, was ja in digitalen Zeiten nicht schwer ist!

 

Ein vorbei kommender Hund mit Frauchen sind ein gern genommenes Motiv, schnell mal gefragt, ob es erlaubt ist zu fotografieren ..... und los geht's!

 

 

So langsam schieße ich mich warm und freue mich über Kristina, die sich gerne ablichten lässt! Dafür ein dickes Dankeschön!

Hier die erste "Staffel" Portraits im Freien:

 

 Und hier ein paar Fotos, die auch noch am "Rande" entstanden sind ..... die ersten drei mit einem etwas stärker bearbeiteten Hintergrund, die leuchtendblaue Farbe gefiel mir nicht.

Dann waren wieder ein paar Aufgaben zu lösen:

z.B. sollten es Portraits mit engem Ausschnitt sein und eines am Arbeitsplatz sowie ein Zweierportrait.

 

 Dann haben wir noch mit Gegenlicht (ein Automaten der hinter dem Modell stand) fotografiert, da ist natürlich der Blitz gefordert.

Nach der Mittagsstunde ging es drinnen weiter mit Fotos bei natürlichem Licht, verschiedenen Hintergründen und Posen. Wir haben uns gegenseitig fotografiert und meine "Partnerin" entpuppte sich als sehr geduldiges Model!

Was soll ich sagen, entweder meine Fotos gefallen oder wie es so schön heißt: "die Künstlerin hat es so entschieden!"

Über eine Meinungsäußerung würde ich mich freuen.

Diese Kommentare beziehn sich auf den Portrait - Workshop:

  • Kristina (Donnerstag, 06 März 2014 21:46)

    Hannelore die sind echt klasse geworden. .. Ich freue mich riesig auf dich und deine Künste! !!!

  • #2

    Heidrun Peithmann (Freitag, 07 März 2014 17:35)

    Hannelore, ich freue mich sehr über Deine tollen Fotoergebnisse. Das war auch für mich ein schöner Tag mit Euch.

  • #3

    Elke Hoffacker (Freitag, 14 März 2014 16:30)

    Sind schöne Fotos dabei,aber am besten gefällt mir die letzte Zeile mit dem blauen ,ruhigen Hintergrund.

  • #4

    Susanne Schmich (Sonntag, 16 März 2014 13:34)

    Das war ja ein sehr ergiebiger Workshop. Portraits im Freien finde ich besonders schwierig, weil viele unbeeinflussbare Faktoren mitspielen wie Wind, plötzlich Wolken, die die Lichtsituation verändern, abgelenktes Model - und Betrachter, die dann den HG interessanter finden als das Hauptmotiv.... Leicht entstehen Bilder nach dem Motto "Ich vor dem Turm XY" ;-))
    Es ist Dir gelungen, den Blick des Models in den Vordergrund zu rücken und das Posing so zu gestalten, dass es nicht gestellt wirkt sondern zu einem Aufenthalt im Freien passt.
    Besonders gefallen mir die Fotos mit engem Beschnitt, sehr konzentriert ohne aufdringlich zu sein. Deine Aufnahmen mit dem "Folienweichzeichner" finde ich sehr ausdrucksvoll. Die Aufnahmen vor dem Automaten waren sicher nicht einfach bei den krassen Farben und dem witzigen Comic, hast Du aber sehr gut gelöst, indem das Model mit dem Motiv "spielt" und so eine kleine Story entsteht.
    Bei den Aufnahmen im Studio finde ich den Gegensatz von ruhigem HG und dem lebendigen Blick sowie der leichten Bewegungsunschärfe in den Haaren gelungen. Die Bilder wirken dadurch plastisch und natürlich. Du verstehst es, Stimmung und Persönlichkeit in Deinen Portraits zu vermitteln. Es gibt doch nichts Schlimmeres als diese starren "Passfotos"!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Juliane (Freitag, 02 Mai 2014 15:49)

    Tolle Porträts von Menschen und Hunden, ausdrucksvoll und doch natürlich!