Ausstellungen in Grauerort

Auch zu Ostern 2018 wurde die Saison in der Festung Grauerort wieder mit der schon fast traditionellen Ausstellung der Galerie kit begonnen. Am Karfreitag wurde sie von Sönke Hartleff, dem stellvertreten Bürgermeister der Stadt Stade eröffnet, es gab Schnittchen, Wein und Sekt und sehr schöne Life-Musik von der Gruppe Blue Hour.

Es war wieder einmal eine sehr gelungene Ausstellung mit über 40 Künstlern.

ein Bilderbogen: konkret - dokumentarisch

meine subjektive Sicht: flüchtige Eindrücke - wechselnde Momente

2017 - mit der Galerie kit, Hamburg

zu Ostern 2017 war es endlich soweit, nach viel überlegen, auswählen und vorbereiten konnte ich am Karfreitag meine Fotos in der Festung aufstellen und am Abend fand die Vernissage mit musikalischer Begleitung, einigen kurzen Reden, Fingerfood und Sekt im Dadaleh-Raum statt.

Es waren viele interessierte Gäste gekommen, zu meiner Freude waren Freunde und befreundete Fotografen auch aus einiger Entfernung angereist.

Zunächst möchte ich meine sechs Fotos zeigen, die ich für die Ausstellung ausgewählt habe:

Und dieses ist meine Ausstellungsfläche:

Aufbau und Vernissage:

Leider habe ich in diesem Jahr nur wenige Fotos geschossen, da ich ja an meinem Stand Präsenz zeigen wollte! Ich hoffe aber, Fotos von meinen Fotofreunden zur Verfügung gestellt zu bekommen! Schau'n wir mal!

Ganz besonders gut haben mir die Skulpturen von Ilgar Sheydayev gefallen! Da er seine Ausstellungsfläche ganz in meiner Nähe hatte, konnte ich die verschiedenen Exponate ausführlich betrachten! Von ihm und seiner Kunst möchte ich hier einige Fotos zeigen. Auf einem der Fotos ist er im Hintergrund zu sehen. Wer mehr wissen möchte, hier seine Internetseite: https://ilgarkunst.blogspot.de/

Hier ein kleiner Bilderbogen, wie gesagt, leider nicht umfassend! Nur eine einzige Doppelbelichtung ist entstanden, als jemand genauer nachfragte, wie das denn wohl gemacht wird.

Folgende Fotos hat Roger Steen mir von der Vernissage zur Verfügung gestellt, danke dafür:

Und auch Michael Spahn hat am Abend der Vernissage fotografiert:

2016 - mit der Galerie kit, Hamburg

Zu Ostern 2016 ist die Galerie kit aus Hamburg das zweite Mal in der Festung zu Besuch. 37 Künstler und Künstlerinnen stellen ihre Werke der verschiedensten Art aus. Es gibt Malerei, Grafik, Fotografie und Skulpturen zu bewundern und natülich auch zu kaufen.

Von der Familie Untied - 3 Generationen - werden in den Tiefen der Kasematten erstmals Gewölbe in die Ausstellung mit einbezogen!

Die Vernissage am Gründonnerstag war ein voller Erfolg. Die Eröffnungsrede hielt Stades Bürgermeisterin Silvia Nieber, ein Grußwort sprach Ortsbürgermeister Sönke Hartlef und auch Vertreter des Vereins Festung Grauerort begrüßten die Gäste. Bei einem Gläschen Sekt und guter Musik stellte sich bald eine unterhaltsame und entspannte Stimmung ein!

Ein Rundgang durch die Kasematten, zu Beginn des Tages, noch ganz ohne Besucher aber bald kommen die Gäste um sich die Ausstellung anzusehen, sich mit den Künstlern und Künstlerinnen auszutauschen, um Musik zu hören und Kaffee und Kuchen zu genießen. Es ist auf jeden Fall ein schöner Osterausflug! Ja und für mich sehr viele Fotos!

Hier Fotos der Band "Acoustic Remembers", ich habe mich für S/W entschieden. Überwiegend sind es Doppelbelichtungen, die direkt in der Kamera entstanden sind.

Am Ostersamstung spielte "Black Velvet" Irish Folk: Sehr sehr schön!

Die Gruppe "The Blue Hour" haben am Ostermontag mit Blues und jazzigen Titeln die Gäste begeistert!

Am Ostermontag habe ich mein Lensbaby ausgeführt,das macht mir immer eine große Freude:

Und zum Ende noch ein paar Experimente mit der Doppelbelichtung direkt aus der Kamera:

2015 - mit der Galerie kit, Hamburg

Nachdem die Kasematten der Festung Grauerort nach dem Winter wieder aufgeräumt und gesäubert sind, eröffnet die Galerie kit am 27.3.2015 und 3.4.2015 zwei Ausstellungen. Es zeigen Küstlerinnen und Künstler aus Norddeutschland Malerei, Grafik, Fotografie und Skulptur.

Einzelheiten dazu sind auf der HP der Festung Grauerort  und der Galerie kit zu finden.

Die zweite Ausstellung 3. - 6. April 2015, über Ostern, hier einige Eindrücke mit neuen Künstlern, neuen Objekten und sehr schöner Musik, am Eröffnungstag spielte Acoustics Remember, an zwei Tagen war Peter Mehrwald mit Katy Zynda, Valerie Mehrwald und Larry Mehrwald da. Am Ostermontag spielte Bernd Thiele an der Orchesterorgel. Es war sehr stimmungsvoll und rundum zum Wohlfühlen!

Farben einer Ausstellung

Fensterbilder:

Die erste Ausstellung 27. - 29. März 2014, Ausstellungeröffnung, die Gruppe  Old Velvet Band und THE BLUE HOUR und ein paar Eindrücke:

Die Künstelerin, der Künstler und ihr/sein Werk. Wer mehr sehen möchte hier finden sich die Links zu weiteren Informationen zu den Künstlerinnen und Künstlern.

Hier Doppelbelichtungen und Photoshop Composing oder einfach Suchbilder?

Alle Räume sind gesäubert und hergerichtet ..... die Kunst kann kommen!

2014 meine erste Ausstellung mit Galerie kit in Hamburg

Am 30. Juli 2014 wurden für eine Woche im Rahmen einer Gemeinschaftsausstellung der Galerie KIT unter dem Motto   Die norddeutsche aktuelle Kunst hat in der Hafen-City festgemacht  einige Fotos von mir aus dem Bereich Lightpainting und Composing gezeigt. Alle Bilder sind in der Festung Grauerort in Stade-Abbenfleth bei einem Workshop mit dem Fotografen Jörg Schmidt entstanden.

Aus dieser Verbindung ist dann ein Jahr später der neue Veranstaltungsort in Grauerort entstanden.

Über diesen Workshop habe ich ja schon hier im BLOG berichtet!

Die Fotos habe ich dann noch einmal gesichtet und überarbeitet, so sind dann daraus auch noch zwei Composings in S/W entstanden. Im Folgenden die ausgestellten Bilder:

 

Da das Thema Festung Grauerort sein sollte, habe ich mich noch entschieden drei etwas ältere Composings zum gleichen Thema mit auszustellen:

 

Wie kam es nun dazu, dass ich meine Fotos in der Galerie KIT ausstellen  konnte: der Grafik-Designer Karsten Schmidt hatte schon des öfteren in der Festung Grauerort ausgestellt und so stieß er über die Homepage von Grauerort auf meine Lightpaintingbilder. Er stellte den Kontakt zur Galerie KIT her und so durfte ich mit 44 weiteren Künstlern meine Bilder in der Hafen-City zeigen!

Hier die Einladung:

 

Das war sehr spannend, zumal die unterschiedlichsten Exponate aus den Bereichen Malerei, Grafik, Foto, Skulptur und Installationen gezeigt wurden.

Hier mal ein kleiner Bilderbogen:

 

Besonders schön war die Vernissage, das Besondere: Es gab gleich 3, denn in drei Gruppen stellten

15 Künstler jeweils für eine Woche ihre Werke aus!

 

Unbedingt erwähnenswert ist auch der Ausstellungsort in der Hafen-City in Hamburg, aber ich würde sagen, absolut im Hinterhof der Hafen-City in einer ehemaligen Fabrikhalle, in unmittelbarer Nähe der Oberhafen-Kantine, was vielen ja ein Begriff ist.

Es war ein wirklich uriger Rahmen, der sehr zur lockeren und kommunikativen Atmosphäre beitrug!

Mir hat es sehr gut gefallen und war mal eine ganz neue Erfahrung!

 

Habe von meiner Fotofreundin Karin noch ein paar Fotos bekommen - unter anderen bin ich auch mal drauf! Danke!


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Peter.Mehrwal@aol.de (Mittwoch, 19 April 2017 19:47)

    Wow, schøn von hier aus auch noch ein paar Fotos zu sehen - vielen Dank! Werde mal versuchen ein paar von unseren von Rudi Küstner (Gitarre & Kamera) und unseren Roadies geschossenen Bildern hier rein zu stellen.
    Liebe Grüße von BLAUER PETER & Co ❤